FLVW Kreis Recklinghausen trauert um Klaus Weiling


Wir sind erschüttert und zu tiefst betroffen. Mitten aus dem Leben wurde in der vergangenen Nacht unser Sportkamerad Klaus Weiling, im Alter von 59 Jahre, gerissen. 
Das Leben kann so grausam sein.

Klaus der viele Jahrzehnte im Fußball- und Leichtathletikkreis Recklinghausen in Sachen Talentsichtung und -förderung im Jugendbereich, in der Trainer- und Torwartqualifizierung im Seniorenbereich tätig war und weit über die Kreisgrenzen hinaus einen klangvollen Namen besaß, der selbst bis zum DFB reichte, sodass unter seiner Leitung Pilotanwendungen in der Trainer- und Torwartausbildung hier im Kreis erfolgreich durchgeführt wurden. Diese Pilotanwendungen sind heute schon feste Bestandteile in der digitalen Trainerausbildung.

Sein Engagement in Sachen Kreisauswahl der Jungen und der Mädchen und die damit errungenen Erfolge zeigten seine Qualitäten in der Menschenführung und Organisation. Als Angestellter des Fußball- und Leichtathletik Verbandes Westfalen zeigte er sich zuständig in zahlreichen Aufgaben wie der Organisation des DFB Mobiles, Verein/Schule/KITA und Juniorcoach.

Er hinterlässt eine fassungslose Sportgemeinschaft des Fußballkreises Recklinghausen, im Bewusstsein, dass dieser unser Sportkameraden Klaus Weiling nicht so leicht zu ersetzen ist. In stiller Trauer sind wir in Gedanken auch bei seiner Familie und drücken hier unser Beileid aus.

Wir werden Klaus in unserer Erinnerung einen festen Platz zuweisen.


Recklinghausen, den 24.01.2019

Hans-Otto Matthey                               Dominik Lasarz
Kreisvorsitzender                                 Vorsitzender Kreisjugendausschuss