SSV Rhade ist Hallenkreismeister 2020 der Frauen

Am Sonntag, den 19. Januar 2020 fand die Hallenkreismeisterschaft 2019/2020 der Frauen in Dorsten statt. Der Ausrichter SSV Rhade hatte ein Team zusammengestellt, bei dem fast ausschließlich die Frauen den Ton angaben. Die eine Hälfte der Spielerinnen kümmerte sich um das reichhaltige Catering, die andere Hälfte versuchte, den Willen Ihres Trainers Dirk Bessler umzusetzen, endlich auch den Titel eines Hallenkreismeisters zum SSV Rhade zu holen. Beides gelang hervorragend. Am Ende stand ein souverän herausgespielter Titel bei acht Siegen in acht Spielen bei einem Torverhältnis von 34:1 Toren.
 
In der Vorrunde behaupteten der Titelverteidiger SuS Concordia Flaesheim ihre 5er-Gruppe, während in den beiden anderen 4er-Gruppen der SV SW Lembeck und der SSV Rhade dominierten. In der Zwischenrunde gingen den Lembeckerinnen und den Nachbar vom SC Reken ein wenig die Luft aus. Die beiden Zwischengruppenrunden wurden von den überkreislich agierenden Vereinen bestimmt. Der SSV Rhade und die DJK Spvgg Herten distanzierten Ihre Gegner in der Gruppe B. In der Gruppe A wurde es richtig spannend, da mit dem FC Marbeck, SV Titania Erkenschwick und SuS Concordia Flaesheim alle 3 Teams Punktgleichheit erzielten. So schied der Titelverteidiger hier etwas unglücklich aus.

Im Halbfinale gewannen die Rhaderinnen deutlich gegen die Titania mit 5:0 Toren; Marbeck setzte sich knapp, aber nicht unverdient, gegen den Bezirksligagegner aus Herten durch. Das Endspiel sah den SSV Rhade am Ende deutlich mit einem 3:0 Sieg gegen den Ortsnachbarn vom FC Marbeck.

Fazit dieses Turniers: Es gab keine größeren Verletzungen. Zudem hatten die beiden Schiedsrichter Aron Michael Kandzia und Werner Jabs ihre Sache „im Griff“ und fanden das Sportevent richtig harmonisch und gut: „So wünschen wir uns das!“, lautete dann deren Fazit. Erstmalig konnte mit Andreas Mermann (VKFA) ein Kreisvorstandsmitglied mit Lebenspartnerin begrüßt werden, auch ein Zeichen besonderer Wertschätzung. Er ließ es sich folglich nicht nehmen, die Siegerehrungen für die besten vier Teams durchzuführen und den Wanderpokal an den SSV Rhade zu überreichen. Andreas Mermann erteilte auch sein Lob für die gelungene Organisation der Kreisveranstaltung und sprach auch zudem seinen Dank an alle Beteiligten für eine harmonische Veranstaltung aus.