Vorzeitige Amtsaufgabe des Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses Uwe Matecki

Aus beruflichen und familiären Gründen sowie wegen fehlender zeitlicher Kapazitäten aufgrund des Neuaufbaus des Vereinsheimes seines Heimatvereines SW Röllinghausen, in seiner Funktion als erster Vorsitzender, und den damit verbundenen Aufgaben und Terminen, verblieb für seine ehrenamtliche Tätigkeit im Kreisjugendausschuss kaum noch Zeit. Nach Rücksprache und Abstimmung mit dem Kreisvorstand hat er sich entschieden im ehrenamtlichen Bereich Prioritäten zu setzen und hat sein Amt als VKJA mit sofortiger Wirkung zur Verfügung gestellt. Sein Aufgabenschwerpunkt wird er nun ausschließlich auf seinen Verein lenken und diesen weiter zukunftsorientiert ausbauen. Uwe Matecki hat sich in den Jahren als Vorsitzender des Kreisjugendausschusses verdient gemacht. Der Kreisvorstand sagt Danke und wünscht ihm und dem Verein SW Röllinghausen für die Zukunft viel Erfolg.

Bis zum nächsten Kreisjugendtag im Jahr 2019 wird Dominik Lasarz das Amt des VKJA kommissarisch übernehmen. Die Vereine werden nach den noch neu zu regelnden Zuständigkeiten im KJA ausführlich informiert.