FLVW-Kreis zeichnet Ehrenamtler aus - Feierstunde im Bürgerhaus Süd

Der Vorstand des FLVW-Kreis Recklinghausen hat am Donnerstag, 23.11.2017 zur Feierstunde ins Bürgerhaus Süd eingeladen - die Ehrung von Ehrenamtlern stand auf dem Programm.
Insgesamt 16 (!) Ehrenamtler erhielten aus den Händen des Kreisvorsitzenden Hans-Otto Matthey eine Belobigung des DFB, eine Urkunde sowie eine Uhr. Als Ehrenamtspreisträger 2017 wurde Wilhelm Risse (SF Germania Datteln) für sein Engagement im Inklusionsfußball geehrt.


Im folgenden der Bericht des Medienhauses Bauer vom 24.11.2017:
Das Ehrenamt genießt im Fußball- und Leichtathletikkreis Recklinghausen seit Jahren einen hohen Stellenwert. Bereits Tradition ist es, verdiente Funktionäre und „stille Helfer“ zu einer kleinen Feier ins Bürgerhaus Süd einzuladen. Erstmals zeichnete der FLVW-Kreis Recklinghausen dabei auch Kandidaten für den Preis „Junges Ehrenamt“ aus. Julian Berges von der SG Suderwich ist nun ein „Fußballheld“. Der 21-Jährige erhält neben einer Urkunde einen ganz besonderen Preis: Es ist eine einwöchige Reise nach Barcelona.

Erstmals wurde in der Runde auch der Ehrenamtspreisträger des Jahres ausgezeichnet: Die Wahl fiel auf Wilhelm Risse. Der Dattelner koordiniert seit 2008 mit großem Erfolg die Inklusionsmannschaft bei den Sportfreunden Germania Datteln.

Alle Preisträger in der Übersicht

• Ehrenamtspreisträger 2017: Wilhelm Risse (Sportfreunde Germania Datteln).

• Preisträger Aktion Ehrenamt: Wilhelm Terfort (SG Borken), Rolf Weinbrenner (SV Adler Weseke), Karin Gartmann (SuS Concordia Flaesheim), Frank Gühnemann (ETuS Haltern), Susanne Kessler (SV Hochlar 28), Ulrike Marcinkowski (SV Hochlar 28), Franz Konitzer (SC Reken), Monika Schollmeyer (Eintracht Erle), Ludger Zander (Recklinghäuser LC), Friedhelm Hartmann (TuS 05 Sinsen), Manfred Suchanecki (SSC Recklinghausen).

• Preisträger Junges Ehrenamt: Julian Berges (SG Suderwich).

• Junge Fußballhelden: Carolin Wolf (1. FFC Recklinghausen), Marvin Kobus (FC Marl 2011), Matthias Wigger (SG Borken).