Fairplay-Modus

Der Fairplay-Modus wurde bei den G-, F- und E-Junioren im Bereich Borken in der Saison 2012 / 2013 getestet. Nach dem in der Saison 2013 / 2014 der Fair-Play-Modus im Borkener Bereich flächendeckend für den G-, F- und E-Junioren-Bereich eingeführt wurde, wurde dieser neue Spielmodus im Recklinghäuser Bereich in einigen Staffeln getestet.

Aufgrund der großartigen Erfahrungen, wird der gesamte Pflichtfreundschaftsspielbetrieb der G-, F- und E-Junioren im FLVW Kreis 27 Recklinghausen ab der Saison 2014 / 2015 im Fair-Play-Modus ausgetragen.  Im Fairplay-Modus wird das Spiel ohne einen Spielleiter ausgetragen - das Spiel trägt sich selbst unter Mithilfe der Übungsleiter beider Vereine.




Der Fairplay-Beauftragte im Fußballkreis Recklinghausen:
Herbert Hardacker
Am Mühlenteich 32 a
46286 Dorsten
Tel. 02866 187073
Mobil 0170 5279803

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Auch im Fußballkreis Recklinghausen ist der Fair-Play-Modus mittlerweile im unteren Jugendfußball ein fester Bestandteil. Am Sonntag, 16.02.2014 griff das ZDF den Spielmodus in einem Fernsehbeitrag auf.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2088442/Wie-Kinder-in-der-Fair-Play-Liga-kicken?bc=sts;staDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">
 
Kurze Zeit später hat auch der WDR die Thematik "Fair-Play-Fußball" auf deutschen Sportplätzen aufgegriffen - unter dem Motto "Wenn Eltern ausrasten" ist eine sehenswerte Dokumenation entstanden: